Back to Top
de   >
Bergführer Catores - Südtirol - Dolomiten

In fünf Tagen um und auf den Tödi

Steil abfallende Felswände und zerklüftete Gletscher charakterisieren den höchsten Berg der Glarner Alpen.
Dessen Besteigung und auch die umliegende Gegend warten mit einigen äußerst interessante Skitouren.
Ein Highlight ist sicherlich das Gipfelpanorama des Tödi, welches von den Ostalpen bis zum Mont Blanc reicht.
Vier unvergessliche Tourentage für Skitourengeher mit guter Skitechnik.


1. Tag:
Fahrt zum Urnerboder in den Glarner Alpen. 5 h Autofahrt

2. Tag:
Mit Seilbahn zum Fistenpass und Aufstieg zum Gamsfairenstock 2972m und anschließende Abfahrt zur Fridolinshütte. 900 Hm Aufstieg.

3. Tag:
Aufstieg zum Tödi (3614 m), dem höchsten Berg der Glarner Alpen. Abfahrt nach Disentis 1200m. 1500 Hm Aufstieg.

4. Tag:
Mit Liftanlagen zum Piz Aut und weiter zum Oberalpstock (3327m) oder je nach Wunsch, nach einer Überschreitung eines kleinen Grates, etwa 100 Hm Abfahrt nach Val Gronda de Caverein (1800 m).
Von dort Aufstieg zur Fuorcla Caverein (2844 m) und weiter zur Planurahütte (2947 m). Insgesamt etwa 1100 Höhenmeter Aufstieg.

5. Tag:
Aufstieg zum Bocktschingel (3068 m) und wunderschöne Abfahrt zum Ausgangspunkt Urnerboden (1300 m). 100 Hm Aufstieg und 1770 Hm Abfahrt.

 

 

Termin 
21-25.04.2021

Teilnehmer 
3-5 Personen

Preis
1.250 € / Person

Leistungen 
Bergführer, 4x Halbpension, Transfers und Liftspesen